Archivierter Artikel vom 17.09.2018, 18:13 Uhr
Plus
Bad Ems/Nassau

Stichwahl: Bruchhäuser und Krätz ringen weiter um Wählerstimmen

Wahlkampf ist eine anstrengende Zeit. Über mehrere Monate nehmen die Bewerber unzählige Termine und Verpflichtungen wahr. Uwe Bruchhäuser kam erst am Morgen des Wahlsonntags zum Durchatmen und stieg ins Ruderboot, um sich körperlich mal wieder auszupowern und den Kopf durchzupusten. Am Abend dann verfolgte er im Großen Sitzungssaal des Bad Emser Rathauses mit seiner Frau, wie nach und nach die Ergebnisse aus den 37 Stimmbezirken eintrafen. Mit 35 Prozent holte er das mit Abstand beste Ergebnis der fünf Bewerber. Nicht ganz unerwartet. „Ich habe viel positive Resonanz erfahren und mir gedacht, dass es nicht ganz schlecht werden wird“, sagte er in einer ersten Reaktion auf die 35 Prozent Wählerstimmen. „Wir haben im Team sehr gut gearbeitet und einen engagierten Wahlkampf geführt.“

Von Tobias Lui Lesezeit: 3 Minuten