Archivierter Artikel vom 10.07.2020, 17:33 Uhr
Plus
Singhofen

Steinkäuze fühlen sich wohl in Singhofen: Erstmals seit 35 Jahren nutzt Eulen-Art wieder zwei Brutstätten

Das lässt nicht nur das Herz von Umweltschützern höher schlagen: erstmals seit mehreren Jahrzehnten haben sich gleich zwei Steinkauzpaare die Gemarkung von Singhofen wieder als Brutstätte ausgewählt. Zu verdanken ist das in erster Linie Volker Schönfeld, der sich in den vergangenen Jahren für den Anbau und Erhalt von Obstbaumwiesen stark gemacht hat und mit Gleichgesinnten eine Reihe von Brutkästen an unterschiedlichsten Stellen anbrachte. Entsprechend berührt zeigte sich der Präsident der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie in Rheinland-Pfalz (Gnor), als der gefiederte Nachwuchs jetzt beringt wurde.

Von Bernd-Christoph Matern Lesezeit: 4 Minuten