Archivierter Artikel vom 03.05.2020, 21:39 Uhr
Plus
Nassau/Bad Ems/Nastätten

Starkes Engagement: Freiwillige fahren Lebensmittel zu Bedürftigen

Seit Mitte März haben die Tafeln des Diakonischen Werkes Rhein-Lahn in Bad Ems, Nastätten und Diez geschlossen. Der Grund: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind praktisch alle in einem Alter, mit dem sie zur der Gruppe Menschen gehören, für die durch Corona ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf besteht. Für viele Bedürftige bedeutet das eine enorme Einbuße, sind sie doch auf die Essensausgabe angewiesen, um einigermaßen finanziell über die Runden zu kommen. In der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau ist ein Spendenprojekt sehr erfolgreich angelaufen, das Linderung verschafft. Freiwillige und Mitarbeiter des Nassauer Jugendtreffs packen Lebensmittelpakete und liefern sie an die Tafel-Kunden aus. Ende vergangener Woche kamen die Beteiligten wieder zusammen, um zum dritten Mal Nahrhaftes zu denen nach Hause zu bringen, die Not leiden.

Von Carlo Rosenkranz Lesezeit: 4 Minuten
+ 4807 weitere Artikel zum Thema