Archivierter Artikel vom 31.05.2013, 10:37 Uhr
Nassau

Spielhalle in Nassau überfallen

Ein junger Mann hat an Fronleichnam eine Spielhalle in Nassau überfallen. Mit einer Schusswaffe in der Hand erpresste er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete.

Foto: Carlo Rosenkranz

Nassau – Ein junger Mann hat an Fronleichnam eine Spielhalle in Nassau überfallen. Mit einer Schusswaffe in der Hand erpresste er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete.

Am Donnerstag wurde eine Spielhalle in der Nassauer Römerstraße gegen 22 Uhr überfallen. Ein bisher noch unbekannter Einzeltäter betrat laut Polizeibericht die Spielhalle und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Die alleine anwesende Angestellte händigte dem Täter einen geringen Wechselgeldbetrag aus. Anschließend flüchtete der Unbekannte.

Der Täter soll laut einer Personenbeschreibung etwa 20 Jahre alt, zirka 178 Zentimeter groß und schlank sein. Er trug eine Jeanshose, einen schwarzen Pullover und eine dunkelfarbene Jacke. Das Gesicht war mit einer schwarzen Gesichtsmaske verdeckt. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Montabaur unter 02602/ 92260 oder die Polizeiinspektion Bad Ems unter 02603/ 9700.