Archivierter Artikel vom 28.01.2021, 06:00 Uhr
Plus
Miehlen/Rhein-Lahn

Spagat zwischen Arbeit und Infektionsschutz: So sieht der Corona-Alltag in einer Kita aus

Der Betrieb in rheinland-pfälzischen Kitas nennt sich derzeit „Regelbetrieb bei dringendem Bedarf“. Heißt übersetzt: Eltern, die ihre Kinder nicht zu Hause betreuen können, dürfen sie in den Kindergarten bringen. „Im Grunde sind wir im Regelbetrieb, wir haben von 7 bis 16 Uhr geöffnet“, sagt Annika Gemmer, Leiterin des Kindergartens Rumpelkiste in Miehlen. Pandemiebedingt haben sich die Betreuungsmodalitäten im Kindergarten schon mehrfach verändert. Vieles war und ist nicht möglich – eine Herausforderung für Erzieherinnen, Eltern und Kinder.

Von Cordula Sailer Lesezeit: 5 Minuten
+ 200 weitere Artikel zum Thema