Archivierter Artikel vom 08.11.2017, 10:36 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Sondierungen: Politiker im Kreis glauben vorsichtig an Jamaika

Lassen sich bei den Jamaika-Sondierungen „die Enden zusammenbinden“, wie Kanzlerin Merkel es vergangenen Freitag formuliert hat? Vermutlich ja – meinen die führenden schwarz-gelb-grünen Politiker im Rhein-Lahn-Kreis. Unsere Zeitung erfragte das Stimmungsbild in den Parteien. Die hiesigen Parteivorsitzenden Matthias Lammert (CDU), Ralph Schleimer (FDP) und Leo Neydek (Grüne) äußern sich jedenfalls vorsichtig optimistisch. Einig sind sich die drei Politiker allerdings auch, dass die Themen Innere Sicherheit und Energie nach wie vor die Knackpunkte sind.

Von Sabrina Rödder Lesezeit: 2 Minuten