Archivierter Artikel vom 11.07.2016, 20:45 Uhr
Dausenau

Sirenen heulten: Feurige Bohnen sorgten für Einsatz

Vergessene Bohnen in der Pfanne: Klingt irgendwie nach einem Film mit Bud Spencer und Terence Hill. In Dausenau sorgte genau das am späten Montagnachmittag für ein großes Aufgebot an Einsatzkräften.

Foto: dpa

Sirenen heulten am späten Montagnachmittag: Um 17.12 Uhr wurde ein Brand in der Kirchgasse gemeldet. 22 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Dausenau rückten aus, dazu das Deutsche Rote Kreuz mit einem Krankenwagen und eine Streife der Polizeiinspektion Bad Ems.

Offensichtlich hatte ein unaufmerksamer Koch seine Mahlzeit auf dem Herd vergessen: Durch verbrannte Bohnen entwickelte sich starker Rauch in der Dachgeschosswohnung und im ganzen Gebäude. Ein 35-jähriger Mann suchte den Weg ins Freie, als ihn ein Feuerwehrmann entdeckte und aus dem Haus brachte. Er wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Brand war schnell gelöscht.

Nach ausgiebigem Durchlüften konnte das Haus auch rasch wieder bezogen werden. Zu größerem Sachschaden kam es laut Aussage der Bad Emser Polizei nicht.

cet