Nastätten

Schwalbacher Straße: Nastättens erster Ausbau mit wiederkehrenden Beiträgen

Während der Sommerferien ist die Kreuzung der Schwalbacher Straße in Nastätten mit dem Sauerbornsweg und dem Ellig eine große Baustelle. Doch die Kreuzung ist nur der Anfang. Insgesamt lassen die Verbandsgemeindewerke auf einer Länge von rund 340 Metern neue Kanal- sowie Wasserleitungen bis zum Schnittpunkt mit der Straße „Am Weinberg“ verlegen. Mit an der Baumaßnahme beteiligt ist die Stadt Nastätten, die im selben Zug den Straßenaufbau sowie die Gehsteige erneuert. Es ist der erste Straßenausbau der Stadt, der über wiederkehrende Beiträge abgerechnet wird.

Cordula Sailer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net