Archivierter Artikel vom 01.04.2010, 18:26 Uhr

Radweg: Naturschützer ziehen vor Gericht

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) klagt vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht gegen den geplanten Ausbau des Lahntalradwegs zwischen Geilnau und Laurenburg.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) klagt vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht gegen den geplanten Ausbau des Lahntalradwegs zwischen Geilnau und Laurenburg. Die Naturschützer sind gegen die Zwei-Brücken-Variante der Radwegtrasse, die das Gebiet Gabelstein-Höllenberg berührt. Die Streckenführung ist 2009 vom Land genehmigt worden.

Mehr lesen Sie in der Wochenendausgabe der Rhein-Lahn-Zetung