Obernhof/Rhein-Lahn

Radlader stürzt Abhang hinunter: Fahrer kann sich retten

Ein rund fünf Tonnen schwerer Radlader ist am Donnerstagmorgen eine Böschung in den Weinbergen von Obernhof im Rhein-Lahn-Kreis hinunter gestürzt. Der Fahrer war zum Glück wenige Minuten zuvor ausgestiegen.

Knapp 100 Meter stürzte der Radalader den Hang hinab.
Knapp 100 Meter stürzte der Radalader den Hang hinab.
Foto: PI Bad Ems

Der Radlader war im Rahmen eines Arbeitseinsatzes in den Weinbergen etwa 80 bis 100 Meter die Böschung hinunter gestürzt, durchbrach eine frisch errichtete Stützmauer und blieb glücklicherweise oberhalb eines asphaltierten Weges in einer Mulde liegen.

Oberhalb eines asphaltierten Weges blieb der Radlader am Hang liegen.
Oberhalb eines asphaltierten Weges blieb der Radlader am Hang liegen.
Foto: PI Bad Ems

Aufgrund des aufgeweichten Erdreiches rutschte der Untergrund ab, sodass sich die Arbeitsmaschine selbständig machte. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Obernhof sicherten austretende Betriebsstoffe. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 50.000 Euro. dcc