Archivierter Artikel vom 24.10.2021, 08:36 Uhr
Plus
Lahnstein

Premiere von „Ein Herz und eine Seele“ in Lahnstein: Ekel Alfred schimpft und entzückt

Zugegeben, von seiner äußerlichen Erscheinung hat er wenig Ähnlichkeit mit dem Original – täuschend echt dagegen, wie Karl Krämer alias „Ekel Alfred“ Tetzlaff mit angestrengter Miene seine Schimpftiraden auf die „Sozis“ ablässt, während er mit gehobenem Zeigefinger das Wohnzimmer auf und ab läuft. Ebenso überzeugend, wie Silva Heil Alfreds gutherzige und leichtgläubige Frau Else verkörpert und dabei ihren markanten norddeutschen Slang ebenso gut beherrscht wie die Darstellerin im TV-Original, Elisabeth Wiedemann.

Von Matthias Kolk Lesezeit: 2 Minuten