Plus
Loreley

Politiker appellieren: Auch die Bahnhöfe Kestert und Filsen sollen barrierefrei werden

Die Barrierefreiheit auf Bahnhöfen – sie ist die große Ausnahme im Rhein-Lahn-Kreis. Diverse Kommunalpolitiker haben schon Vorstöße unternommen, zuletzt hatte sich Udo Rau, CDU-Kandidat im Wahlkreis 8 bei der Landtagswahl, für eine umfangreiche Modernisierung an Mittelrhein-Bahnhöfen eingesetzt. Auch Mike Weiland (SPD), seit vergangenen Sommer Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Loreley, hat sich eingeschaltet und fordert, dass auch die Bahnhöfe in Filsen und Kestert bis zur Buga 2029 barrierefrei werden.

Lesezeit: 3 Minuten