Archivierter Artikel vom 04.01.2013, 14:43 Uhr
Plus
Nastätten

Norovirus im Stiftungsklinikum: Mehrere Patienten und Mitarbeiter erkrankt

Vier Patienten werden derzeit im Stiftungsklinikum Mittelrhein gegen das Norovirus behandelt, zwei weitere konnten bereits wieder entlassen werden. Zudem sind elf Mitarbeiter von der Magen-Darm-Infektion betroffen. Das teilte die Pressestelle des Klinikums auf Anfrage unserer Zeitung mit. Ein Gerücht ging bereits Mitte der Woche im Blauen Ländchen um. Am Donnerstag wurde der Verdacht bestätigt. Dann lagen die Ergebnisse entsprechender Untersuchungen vor. Diese wurden dem Gesundheitsamt des Kreises gemeldet.

Lesezeit: 2 Minuten