Archivierter Artikel vom 22.11.2017, 16:49 Uhr
Plus
Weisel

Neues Buch der Forschungsgruppe Weisel

Die Forschungsgruppe „Weiseler Geschichte(n)“ hat nach fünfjähriger Arbeit ihr sechstes Buch fertiggestellt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Ohne die Mitautoren in den Schatten zu stellen, darf wohl gesagt werden, dass in der Hauptsache Margit Göttert und Renate Knecht diese große redaktionelle Leistung vollbracht haben. Nicht umsonst sind diese beiden Namen auf dem zuvor erschienenen Buch „Das Dorf Weisel – Geschichte der Häuser und ihrer Besitzer“ aufgedruckt, das im Jahr 2012 herauskam. Der neue Band trägt den Titel „Weisel – Öffentliche Gebäude und öffentliches Leben“. Aus diesem Buch las Margit Göttert viele Passagen vor, verknüpfte sie aber mit etlichen persönlichen Kommentaren und Erinnerungen, sodass aus dem Vortrag eine sehr unterhaltsame wie gleichermaßen informative Darstellung des Weiseler Dorflebens wurde.

Von Norbert Schmiedel Lesezeit: 3 Minuten