Archivierter Artikel vom 27.10.2013, 18:21 Uhr
Nassau

Nassauer legt Auto beim Anfahren auf die Seite

Ein Autofahrer aus Nassau hat seinen Wagen beim Anfahren in Koblenz auf die Seite gelegt.

Der 39-Jährige fuhr nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 11 Uhr mit seinem BMW hinter dem Bahnhof auf der Karthäuserstraße in Richtung Innenstadt. An der Ampelkreuzung Simmerner Straße ordnete er sich rechts ein und musste zunächst bei Rot anhalten. Als er dann bei Grün losfuhr, brach das Heck des BMW auf der feuchten Fahrbahn aus. Der Wagen drehte sich, stieß gegen einen Bordstein und kippte auf die Fahrerseite, wo er dann auch liegen blieb. Lediglich über Kopfschmerzen klagend, konnte der Fahrer aus seinem Auto geborgen werden. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Karthäuserstraße kurzzeitig gesperrt werden.