Plus
Bad Ems

Nach Randale am Wochenende: Stadt Bad Ems möchte keine „Saufgelage“ im Park

Ein Alkoholverbot im öffentlichen Bereich zu erwirken ist schwierig. Schon oft wurden in der Bad Emser Bevölkerung Stimmen laut, die Bier, Wodka und Co. gern von der Wipsch, von den Bahnhöfen, aus der gesamten Innenstadt verbannen würden. Denn selten wird unter freiem Himmel ein gepflegtes Glas Wein getrunken – es sei denn, man befindet sich im Außenbereich eines entsprechenden Gastronomiebetriebes. Wo öffentlich Alkohol konsumiert wird, ist oft Krach, Krawall und Vandalismus nicht weit. Die Randale im und am Rand des Kurparks am vergangenen Wochenende haben diese These wieder bestätigt.

Von Michaela Cetto Lesezeit: 3 Minuten