Plus
Lahnstein

Nach Feuer in Lahnsteiner Mehrfamilienhaus: Kripo geht von Brandstiftung aus

Es war reines Glück, dass bei dem Feuer, das in der Nacht zum Mittwoch ausgebrochen war, nichts Schlimmeres passiert ist.  Foto: Michael Stoll
Es war reines Glück, dass bei dem Feuer, das in der Nacht zum Mittwoch ausgebrochen war, nichts Schlimmeres passiert ist. Foto: Michael Stoll
Lesezeit: 1 Minute

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße in der Nacht zum vergangenen Mittwoch beschäftigt die Bewohner immer noch. Dabei hat sich der Verdacht, dass das Feuer vorsätzlich verursacht wurde, erhärtet.

„Die Brandermittler der Kriminalpolizei Koblenz gehen davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt“, teilt Friedhelm Georg, Pressesprecher der Kripo auf Nachfrage unserer Zeitung am Montag mit. Ein brennender Kinderwagen, der im Hausflur des Gebäudes war Ursache für das Feuer und eine so starke Rauchentwicklung, dass den Bewohnern die Fluchtwege ...