Plus
Lahnstein

Nach Bericht über Torstreit: Verwaltung zeigt sich verwundert – Streit im Rheinquartier landet wohl vor Gericht

Im Streit um die (widerrechtlich?) errichteten Tore im Lahnsteiner Wohngebiet Rheinquartier scheint eine außergerichtliche Lösung weiter entfernt denn je: Die Stadtverwaltung hat ein zweites Gespräch der Beteiligten, in der nach einer einvernehmlichen Lösung gesucht werden sollte, abgesagt. Mit „einiger Verwunderung“, so die Pressestelle der Verwaltung, habe man zudem den jüngsten Presseartikel („Torstreit: Gespräche ergebnislos“) zur Kenntnis genommen.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema