Archivierter Artikel vom 08.12.2013, 19:39 Uhr
Nassau

Mutiger Nassauer überwältigt Angreifer

Weil er am 19. August nicht einfach wegschaute, sondern beherzt und mutig handelte, erhielt Pierre Abt aus Nassau jetzt die Bürgerurkunde des Polizeipräsidenten. Bei seinem Einsatz für eine alte Dame musste er einen Tritt an die Brust einstecken und wurde gewürgt.

Lesezeit: 2 Minuten
Der Leiter der Bad Emser Polizeiinspektion, Peter Steger (rechts), überreichte dem couragierten Nassauer Pierre Abt die Bürgerurkunde des Koblenzer Polizeipräsidenten Wolfgang Fromm. Foto: Jürgen Heyden
Der Leiter der Bad Emser Polizeiinspektion, Peter Steger (rechts), überreichte dem couragierten Nassauer Pierre Abt die Bürgerurkunde des Koblenzer Polizeipräsidenten Wolfgang Fromm.
Foto: Jürgen Heyden

Der 23-jährige hatte sich auf einer Bahnfahrt von Nassau nach Laurenburg tatkräftig eingemischt, als eine ältere Dame von einem jungen Mann angegriffen und geschlagen wurde. Seinem couragierten aber nicht risikolosen Verhalten ist es zu verdanken, dass der Täter noch im Zug von der Polizei festgenommen werden konnte.

Pierre Abt ist sich durchaus der Gefahr seines Handelns bewusst, schließlich erlitt er selbst eine leichte Verletzung bei seinem Einsatz. „Als ich diesen jungen Mann sah, der die ältere Dame schlug, musste ich eingreifen. Ich hatte aber zuerst nicht damit gerechnet, dass die Aggressivität des Mannes sich sofort gegen mich richten würde“, sagte Abt. „Der Mann hielt sich an den Stangen im Zug, trat mir vor die Brust und würgte mich am Hals – da musste ich noch zwei Mal hinlangen, und dann habe ich versucht, ihn am Boden liegend zu beruhigen. Ich war erleichtert als der Mann anschließend von den Polizisten übernommen wurde“, schilderte er die Situation.

„In beispielgebender Weise haben Sie gezeigt, dass unsere Mitbürger bereit sind, sich für das Wohl anderer einzusetzen. Im Vertrauen auf Ihre Polizei und in Zusammenarbeit mit ihr tragen Sie so dazu bei, ein sicheres und lebenswertes Miteinander zu gestalten“, heißt es in der vom Polizeipräsidenten Wolfgang Fromm unterschriebenen Urkunde. Der Leiter der Bad Emser Polizeiinspektion, Peter Steger, überreichte dem mutigen Bürger das Dokument zusammen mit einem kleinen Geschenk und betonte, dass das Verhalten des Nassauers der Idee und den Inhalten der landesweiten Kampagne „Bürger und Polizei – wir brauchen uns“ entspreche.

„Wir erwarten keine Heldentaten, und niemand sollte sich in Gefahr begeben“, betonte Dienststellenleiter Steger. hey