Archivierter Artikel vom 02.01.2017, 12:02 Uhr
Plus
Mittelrhein

Mittelrhein 2016: Konzept soll Flutrisiken mindern

In der Unwetternacht vom 29. auf den 30. Mai ist der Mittelrhein zwischen Braubach und Sauerthal nur knapp an einer Katastrophe vorbeigekommen. Ansonsten kleine Bäche rissen Löcher in Plätze und Wege, Autos wurden von Schlamm und Geröll weggespült, Keller überflutet. Zum Glück wurden keine Menschen verletzt. Weitere Starkregenereignisse folgten in den Wochen danach.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema