Archivierter Artikel vom 06.03.2019, 16:54 Uhr
Lahnstein

Mehr als 20 Anzeigen bei Polizei Lahnstein: Betrüger wollen Infos am Telefon

Bei der Polizei Lahnstein sind am Dienstag und Mittwoch insgesamt mehr als 20 Anzeigen gegen Telefonbetrüger erstattet worden. Die unbekannten Täter gaben sich laut Polizei größtenteils als Polizeibeamte aus, um Informationen über die Angerufenen zu erhalten. In zwei Fällen sei aber eine neue Masche genutzt worden: Der Täter gab vor, eine real existierende Person der Stadtverwaltung Lahnstein zu sein.

Als vermeintlicher Ordnungsamtsmitarbeiter erklärte er, ein Fahrrad gefunden zu haben und nun Informationen über die im Haushalt lebenden Personen zu brauchen – auch über Personen, die älter als 70 Jahre sind. Die Angerufenen beendeten die Gespräche jedoch frühzeitig, sodass der Täter in keinem Fall etwas ergaunern konnte. Die Polizei Lahnstein weist darauf hin, dass keine persönlichen Daten an Anrufer weitergegeben werden sollen. Auch Bargeld solle nicht an unbekannte Personen ausgehändigt werden. Die Polizei bittet alle, die einen ähnlichen Anruf erhalten haben, sich bei der nächsten Dienststelle zu melden.