Archivierter Artikel vom 16.02.2021, 18:45 Uhr
Rhein-Lahn

Lüfter würden viel Geld kosten: Kreis stellt Förderantrag für acht Schulgebäude

137.000 Euro gibt es vom Land für mobile Lüftungsgeräte an Schulen. Der Einsatz von mobilen Lüftungsgeräten ist laut den Corona-Regeln des Landes vorgesehen, wo „normales“ Lüften, also in dem beispielsweise ein Fenster geöffnet wird, nicht möglich ist. An diese Vorgabe halten sich die kommunalen Träger der Schulen im Rhein-Lahn-Kreis (Verbandsgemeinden, Stadt Lahnstein und Kreis).

Foto: dpa/Symbolfoto

Nach Überprüfung durch die Fachabteilung sind in acht Schulgebäuden des Kreises Räume nicht direkt zu belüften. Das ergibt dann nach den Vorgaben des Landes 29 Geräte für den Schulträger Kreis.

In Abstimmung mit den Verbandsgemeinden im Rhein-Lahn-Kreis hat der Kreis einen entsprechenden Antrag pauschal für die Schulen in Trägerschaft des Kreises und der VGs beim Land gestellt. Für Lahnstein gibt es ein separates Budget.

Alle Klassenräume in den Schulen des Schulträgers Kreis mit Lüftungsgeräten auszustatten, würde rund 3,1 Millionen Euro kosten. Die Summe nannte Landrat Frank Puchtler bei der jüngsten Sitzung des Kreisausschuss, als er auf eine entsprechende Anfrage der AfD-Fraktion antwortete. Die Fördermittel des Landes sind ausschließlich für Schulen und nicht für Kitas bestimmt. me