Archivierter Artikel vom 24.07.2011, 16:04 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Landrat Kern: Limes-Gedanke im Kreis angekommen

Die Vermarktung des Limes als touristischer Magnet im Rhein-Lahn-Kreis ist schwieriger als die des Oberen Mittelrheintals. Das sagt Landrat Günter Kern (SPD) im Gespräch mit der Rhein-Lahn-Zeitung. „Das Rheintal war schon vorher bekannt. Der Limes im Kreis war mehr eine lose Zusammenkunft.“ Die beiden Natur- und Kulturerbe stehen auf der Liste der Welterbestätten der Unesco; das Mittelrheintal seit neun Jahren, der Limes seit sechs Jahren.

Lesezeit: 2 Minuten