Archivierter Artikel vom 18.01.2013, 08:51 Uhr
Lahnstein

Lahnstein: 32 waren zu schnell unterwegs

Am Donnerstagnachmittag machte die Polizei Lahnstein zusammen mit der Verkehrsdirektion Koblenz eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 260, kurz vor der Friedrichssegener Brücke in Fahrtrichtung Bad Ems.

Dort ist die Geschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt. Während der vierstündigen Kontrolle fuhren insgesamt 32 Autofahrer zu schnell.

Während 31 Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld entrichten mussten, leiteten die Beamten gegen einen PKW-Fahrer ein Bußgeldverfahren ein, da er statt der erlaubten 70 km/h mit 96 km/h gemessen wurde.

Hierfür sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 100 Euro sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg vor.

Trotz der Vielzahl der Verstöße hat sich die überwiegende Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten – lag die Beanstandungsquote doch unter 2 Prozent, so das Resümee der Polizei.