Archivierter Artikel vom 08.12.2021, 10:00 Uhr
Dachsenhausen/Braubach

L 335 bleibt gesperrt: Arbeiten nicht fertig

Die Erneuerung des circa 1,7 Kilometer langen Teilabschnittes der Landesstraße 335 zwischen Braubach und Dachsenhausen dauert an. Wie der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM) mitteilt, können die Arbeiten vor Weihnachten nicht mehr verkehrssicher fertiggestellt werden. Die Strecke muss daher bis ins neue Jahr gesperrt bleiben.

In mehreren Abschnitten wird die Landesstraße 335 zwischen Braubach und Dachsenhausen in Ordnung gebracht.
In mehreren Abschnitten wird die Landesstraße 335 zwischen Braubach und Dachsenhausen in Ordnung gebracht.
Foto: Markus Eschenauer

Die Gemeinschaftsmaßnahme des LBM und der Verbandsgemeindewerke Loreley konnte aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei den Rohrleitungen erst später als geplant beginnen. „Die hierdurch verlorene Zeit konnte auch durch den verstärkten Einsatz des ausführenden Bauunternehmens leider nicht mehr aufgeholt werden“, schreibt der Landesbetrieb in einer Pressemitteilung. Unter anderem waren auf der Baustelle während der Bauzeit überwiegend drei Bagger zeitgleich im Einsatz.

Vorgesehen sei noch für dieses Jahr die Asphaltschichten in größtmöglichen Umfang auf dem Streckenabschnitt einzubauen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Die verkehrssichere Herstellung mit Banketten und Schutzplanken werde hingegen jedoch nicht zu schaffen sein, heißt es weiter.