Archivierter Artikel vom 24.10.2010, 17:32 Uhr

Kreis zeichnet Vorbilder im Naturschutz aus

Rhein-Lahn/Misselberg – Heinz Strunk aus Bad Ems, die Naturschutz-AG der Realschule plus in Katzenelnbogen und die Lehrwerkstatt der Langauer Mühle der Heime Scheuern in Nassau sind gestern mit dem Umweltpreis des Rhein-Lahn-Kreises ausgezeichnet worden, der mit insgesamt 1000 Euro dotiert ist.

Die Preisträger des Umweltpreises.
Die Preisträger des Umweltpreises.
Foto: Bernd-Christoph Matern

Landrat Günter Kern überreichte den Preisträgern im Rahmen des 14. Umwelttages des Kreises in Misselberg ihre Urkunden und verband damit die Hoffnung, dass Engagement und Projekte Schule machen und auch anderen Personen und Einrichtungen Impulse geben, sich im Natur- und Umweltschutz zu engagieren.

Mehr zum Umweltpreis lesen Sie in der Montagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung