Plus
Nastätten

Konzert in Nastätten: Sempre rubato lässt Hochgenuss erblühen

Leider blieben bei dem Konzert viele Stühle unbesetzt - und das, obwohl ein Mangel an kulturellem Angebot in Nastätten oft beklagt wird.
Leider blieben bei dem Konzert viele Stühle unbesetzt - und das, obwohl ein Mangel an kulturellem Angebot in Nastätten oft beklagt wird. Foto: Karl-Heinz Wolter
Lesezeit: 2 Minuten

Ein ungewöhnliches Ensemble gastierte in der evangelischen Kirche in Nastätten. Es nannte sich Sempre rubato. Der Name greift auf die Spielanweisung in Kompositionen zurück, wenn die Musiker flexibel im Tempo sein dürfen. Entstanden ist die Musiziergemeinschaft in einer evangelischen Studentengemeinschaft in Dresden vor der Wende.

Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Wolter Es mochten etwa 35 aktive Musiker im Altarraum des Gotteshauses zu dieser Sommermusik versammelt sein. Es gehören aber noch weitere Mitglieder dazu, wie die Zuhörer bei der Begrüßung erfuhren. Sie seien miteinander befreundet oder sogar miteinander verwandt und übten regelmäßig zusammen. Alle seien lupenreine Amateure. Doch ...