Archivierter Artikel vom 06.04.2022, 11:55 Uhr
Osterspai

Klares Bekenntnis der Osterspaier: Viele unterstützen Menschen aus der Ukraine mit Hilfe und Spenden

Ein klares Bekenntnis empfängt jeden Besucher am Ortseingang von Osterspai: „Wir stehen zur Ukraine“, ist auf einem großen blau-gelben Transparent zu lesen, das die Gemeinde bereits vor einigen Tagen aufgestellt hat. Inzwischen sind auch Menschen aus der Ukraine auf der Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat in Osterspai angekommen.

Von Karin Kring

Kürzlich konnten Ortsbürgermeister Sebastian Reifferscheid und Olga Helbach (rechts) die erste Ukrainerin in Osterspai begrüßen.
Kürzlich konnten Ortsbürgermeister Sebastian Reifferscheid und Olga Helbach (rechts) die erste Ukrainerin in Osterspai begrüßen.
Foto: Ortsgemeinde Osterspai

Die Osterspaierin Olga Helbach stammt selbst aus der Ukraine, sammelt weiterhin Spenden und wird dabei von vielen Osterspaiern unterstützt. „Spenden werden direkt für die Schutzsuchenden hier im Ort eingesetzt, die fast nichts mehr außer einem Koffer haben“, sagt Ortsbürgermeister Sebastian Reifferscheid.

Olga Helbach (In der Leeg) nimmt auch Sachspenden entgegen, welche direkt an die Schutzbedürftigen hier vor Ort eingesetzt werden können. Wenn jemandem, der Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellt, etwas fehlt, kann er sich direkt an Olga Helbach wenden. Auch Karin Karbach (Kastanienweg) sammelt Sachspenden, die direkt nach Polen weitergeleitet werden.

Damit sich alle Helfer und Helferinnen in Osterspai besser vernetzen, austauschen und unterstützen können, wurde eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet, in der die Koordination für Spenden, Betreuung, Tipps und mehr abgestimmt werden können. Weitere Informationen gibt es bei Olga Helbach, Tel. 0152-335.796 92 oder Sebastian Reifferscheid, Tel. 0178-720 75 04.