Archivierter Artikel vom 02.10.2018, 06:00 Uhr
Plus
Bettendorf

KKK-Freunde: Ein Neustart mit Kunst, Kultur und Küche

Am morgigen Mittwoch laden die „Kunst, Kultur und Küche“-Freunde zu einer Ausstellung und Lesungen mit regionalen Autoren in die Betho-Scheune nach Bettendorf ein. Hinter den KKK-Freunden, wie sie sich abgekürzt nennen, stecken auch Gesichter, die aus dem Kult-Ur-Institut Bettendorf bekannt sind. Allen voran dessen Vereinsvorsitzender Hubert Rouff, der nun gemeinsam mit dem Maler Edgar Defayay und Bettendorfer Bürgern die Ausstellung in der Scheune organisiert.

Von Cordula Sailer Lesezeit: 3 Minuten