Archivierter Artikel vom 02.10.2018, 06:00 Uhr
Plus
Bettendorf

KKK-Freunde: Ein Neustart mit Kunst, Kultur und Küche

Am morgigen Mittwoch laden die „Kunst, Kultur und Küche“-Freunde zu einer Ausstellung und Lesungen mit regionalen Autoren in die Betho-Scheune nach Bettendorf ein. Hinter den KKK-Freunden, wie sie sich abgekürzt nennen, stecken auch Gesichter, die aus dem Kult-Ur-Institut Bettendorf bekannt sind. Allen voran dessen Vereinsvorsitzender Hubert Rouff, der nun gemeinsam mit dem Maler Edgar Defayay und Bettendorfer Bürgern die Ausstellung in der Scheune organisiert.

Cordula Sailer Lesezeit: 3 Minuten