Archivierter Artikel vom 02.01.2018, 11:06 Uhr
Plus
Geisenheim

Kaffeelabor an Hochschule Geisenheim: Cupping fordert die Geschmackssinne

Nicht nur der Wein steht in der Hochschule im Mittelpunkt von Forschung und Lehre. „Wir machen heute Cupping“, kündigt Bernd Lindemann an im Kaffeelabor. Der Begriff stammt ab vom englischen Wort für Tasse, doch aufgebrüht wird im Seminar für Master-Studierende der Getränketechnologie in Gläsern. Im Modul „Kaffee/Tee/Kakao“ gibt es endlich Warmes, Bachelor-Studenten widmen sich nur kalten Getränken von Fruchtsaft bis Spirituosen.

Von Thorsten Stötzer Lesezeit: 2 Minuten