Rhein-Lahn/Lahnstein

Impfzentrum in Lahnstein in Betrieb: Ein kleiner Piks und ein beruhigendes Gefühl

Nur ein kleiner Pikser, aber ein ungemein beruhigendes Gefühl danach. Bernhard Löcher aus Diez hat es kaum gespürt. „Was soll ich machen?“, fragte der 84-jährige Doktor der Philologie, als er die Kabine betrat. „Nichts. Seien Sie ganz entspannt“, riet Anette Hartlich, Krankenpflegerin. Und das war's auch schon. „Wie, schon vorbei?“ „Ja“, sagte die junge Frau. Im Impfzentrum des Rhein-Lahn-Kreises haben am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. 60 Menschen aus dem Kreis standen an diesem ersten Tag auf der Liste und hatten ihren, oft schon ersehnten Impftermin. Nachdem die mobilen Impf-Teams am Montag mit den Impfungen vor Ort in Seniorenzentren begonnen hatten, war jetzt im stationären Kreis-Impfzentrum der offizielle Start.

Karin Kring Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net