Archivierter Artikel vom 25.01.2017, 06:00 Uhr
Plus
Lahnstein/Rhein-Lahn

Im Ernstfall bleiben nur wenige Minuten: Rettung aus dem Eisloch bei klirrender Kälte

Es ist klirrend kalt und wahrlich kein Vergnügen, zu dem sich Feuerwehrmänner und -frauen an der Schleuse Lahnstein getroffen haben. Aber Übung macht bekanntlich Meister. Und das gilt auch für Rettungskräfte und die Taucherstaffel der Feuerwehr, die selten Gelegenheit hat, einen solchen Ernstfall zu proben. Eine Eisrettungsübung steht auf dem Programm. Angenommenes Szenario: Eine Person ist im Schleusengraben der Lahn auf dem Eis eingebrochen und in Lebensgefahr.

Karin Kring Lesezeit: 3 Minuten