Archivierter Artikel vom 22.12.2009, 09:20 Uhr
Plus
Pohl

Grundstein für Kastellnachbau gelegt

Heute ist der Grundstein für den Nachbau eines römisches Kastells in Pohl (Rhein-Lahn-Kreis) gelegt worden. Im Frühjahr 2011 soll die Anlage eröffnet werden. Von den Kosten soll laut Ausgangsrechnung das Land 1,25 Millionen Euro tragen. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) des Kreises ist mit 250 000 Euro dabei und die Verbandsgemeinde Nassau sowie die Ortsgemeinde Pohl als Bauherrin mit jeweils 125 000 Euro. „Es ist nicht ganz billig, was wir hier bauen, weil es etwas ganz Neues ist“, räumte Innen-Staatssekretär Roger Lewentz (SPD) bei der Grundsteinlegung ein. Oberstes Ziel des Projektes ist eine möglichst authentische Darstellung eines Kastells.