Plus
Lahnstein

Große Gefühle und unterkühlte Distanziertheit: Die Städtische Bühne präsentierte Lieder und Chansons von Edith Piaf und Marlene Dietrich

Einen Vorteil hatte der nach etwa einer halben Stunde einsetzende Regen: Die Besucher mit „Drinnen“-Karten bekamen den einem pochenden Herzschlag nachempfundenen Einstieg in das großartige, durch Edith Piaf unsterblich gewordene Chanson „Padam…padam“ gleich zwei Mal zu hören. Die wankelmütige Wetterlage ließ den Neustart der Städtischen Bühne Lahnstein nach dem Corona-Koma, meteorologisch gesehen, zu einer Zitterpartie werden – der Freude darüber Abbruch tun konnte sie nicht. Im Gegenteil.

Von Ulrike Bletzer Lesezeit: 4 Minuten