Archivierter Artikel vom 25.05.2021, 08:00 Uhr
Plus
Kestert/Mittelrhein

Geologie muss nicht erforscht werden: Kesterter Felssturz laut Scheuer-Mnisterium nicht vorhersehbar

Das Bundesverkehrsministerium sieht trotz des verheerenden Felssturzes bei Kestert keine Notwendigkeit für umfassende geologische Untersuchungen entlang der massiv genutzten Bahnstrecken im Mittelrheintal. Das hat ein Ministeriumsschreiben an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland, ergeben. Der regionale SPD-Politiker hatte vom CSU-Minister dringend entsprechende Untersuchungen gefordert.

Lesezeit: 3 Minuten