Archivierter Artikel vom 15.09.2011, 19:55 Uhr
Nassau

Fest als Zeichen gelebter Integration

Das Fest der Kulturen geht neue Wege und wird von mehr Mitwirkenden getragen als bisher.

Die Veranstaltung am Samstag, 17. Juni, 17 Uhr, in der Nassauer Stadthalle wird erstmals auch von der Kindertagesstätte am Bachbergweg und dem Ausländerbeirat des Rhein-Lahn-Kreises und der Stadt Lahnstein mitgetragen. Dazu kommen die beiden christlichen Kirchengemeinden, der Türkische Kulturverein und die Stadt, die das Fest seit 2004 organisieren. „Wir reden nicht nur von Integration, wir leben sie auch“, sagt Stadtbürgermeister Armin Wenzel. „Die Veranstaltung ist in diesem Jahr etwas breiter angelegt als bisher, damit wir Menschen aus noch mehr Kulturkreisen zum Vorbeikommen und Mitmachen motivieren können.“

Mehr über das veränderte Konzept des Festes am Freitag in der Rhein-Lahn-Zeitung.