Archivierter Artikel vom 06.09.2020, 17:00 Uhr
Plus
Lahnstein

Eva-Maria Hahn stellt aus: Raffiniert und frappierend schlicht zugleich

Von der Exklusivität über die Gegensätzlichkeit zur bunten Vielfalt: Nach „Eva Sola“ 2017 und „Contrapossizioni“ 2018 ist „Un Pò di Tutto“ – zu Deutsch: „Ein bisschen von allem“ – die dritte Einzelausstellung der Keramikerin Eva-Maria Hahn im Theaterturm des Nassau-Sporkenburger Hofs. Dort hätte sie dem ursprünglichen Zeitplan zufolge schon im April an den Start gehen sollen. Die mehr als viermonatige Verzögerung ist, man ahnt es irgendwie, dem Coronavirus geschuldet – was Friedhelm Hahn bei der Vernissage zum Anlass für einen kurzen Exkurs über die pandemiebedingt prekäre Situation der Kunst- und Kulturszene nahm.

Von Ulrike Bletzer Lesezeit: 4 Minuten