Archivierter Artikel vom 18.01.2022, 06:00 Uhr
Plus
Arzbach

Einsturzgefährdet: Nach Explosion ist Haus in Arzbach nicht sicher

Seit mehr als einem Jahr erinnert das zerstörte Haus mitten in Arzbach an die Explosion, die am Morgen des 6. Oktober 2020 das Dorf erschütterte. Jetzt gilt das Gebäude als massiv einsturzgefährdet – das habe die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises als Untere Bauaufsichtsbehörde kurz vor Weihnachten dem Arzbacher Ortsbürgermeister Claus Eschenauer mitgeteilt, erklärt dieser im RLZ-Gespräch. Dass von den zertrümmerten Wänden eine akute Gefahr ausgeht, dürfte für niemanden eine Überraschung sein. Warum das Haus nicht einfach abgerissen und abtransportiert wird, erschließt sich vielen Bürgern aber nicht.

Von Michaela Cetto Lesezeit: 1 Minuten
+ 10 weitere Artikel zum Thema