Lahnstein

Einmal schleusen bitte – aber nur für Fische: Schleusenwärter hat ausgefallene Aufgabe

Manchmal schaut er hinab aufs Wasser in der Schleuse, schaut, ob er einen seiner „Fahrgäste“ entdecken kann, für die er jeden Abend eine Extra-Schleusung macht. „Ganz selten“, sagt Gerd Massenkeil, „dafür ist das Wasser zu trüb.“ Der Schleusenwärter, exakter gesagt der Betriebsstellenleiter der Schleuse Lahnstein, ist aber durchaus offen für den Versuch, der nun seit etlichen Monaten läuft: Fische sollen von der Mündung der Lahn flussaufwärts Richtung Oberlauf wandern. Massenkeil macht's gern und hofft, dass es klappt mit den Fischen als Schleusengäste.

Karin Kring Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net