Nastätten

Einkaufen ohne Plastik: Erster Unverpackt-Laden in Nastätten eröffnet

Nüsse, Müsli, Haferflocken und je vier Sorten Salat-Toppings und Reis bietet Stefan Müller an. Beim Tee reicht die Auswahl von Kamille bis zur Fenchel-Anis-Kümmel-Mischung. Kidney-Bohnen, Kichererbsen und Buchweizen lagern ein Regal weiter. Um all dies zu vermarkten, ist in der Nastätter Oberstraße zunächst der Gang in einen Winkel neben der Tür nötig. „Die Tara-Waage ist das Herzstück“, erklärt der Geschäftsführer, denn er betreibt einen Unverpackt-Laden. Was hinter dem Einkaufskonzept steckt.

Thorsten Stötzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net