Archivierter Artikel vom 13.03.2017, 16:37 Uhr
Plus
Lahnstein

Don Camillo trifft Peppone bei den Burgspielen

Es braucht nur ein Stichwort und Karl Krämer gerät ins Schwärmen. „Als kleiner Jung' hab' ich die Bücher von Giovannino Guareschi alle gelesen. Don Camillo und Peppone. Herrlich!“ Diese beiden legendären italienischen Charaktere, der kommunistische Bürgermeister und der gottesfürchtige Pfarrer, der immer wieder strafversetzt wird, sind die beiden Hauptfiguren der Lahnsteiner Burgspiele in diesem Sommer. Den kleinen rundlichen Peppone spielt Karl Krämer, der sich schon riesig darauf freut, in die Rolle des gottesfürchtigen Don Camillo schlüpft Klaus Krückemeyer, der dem Publikum noch aus den Burgspielen des Vorjahres mit „Hello Dolly“ in Erinnerung sein dürfte.

Lesezeit: 2 Minuten