Rhein-Lahn

Die Corona-Lage im Rhein-Lahn-Kreis: Mutation greift weiter um sich

21 der 22 im Umfeld der Kita Haus Maria Anna in Bad Ems aufgetretenen Infektionen gehen auf eine Corona-Mutation zurück. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt.

Foto: dpa/Symbolfoto
Die Kita bleibt vor dem Hintergrund weiterer ausstehender Testergebnisse weiter geschlossen. Im Kreis wurden darüber hinaus bei insgesamt weiteren 14 Infizierten aus den Verbandsgemeinden (VG) Loreley, Bad Ems-Nassau und der Stadt Lahnstein Mutationen festgestellt. Daraus ergibt sich eine Zahl von insgesamt 62 Mutationen im Kreis.

Die Zahl der aktuell Infizierten im Rhein-Lahn-Kreis liegt laut Kreisverwaltung bei 219 Fällen. Die neu Infizierten stammen aus der VG Bad Ems-Nassau (11), VG Diez (1), VG Loreley (1), VG Nastätten (1) und der Stadt Lahnstein (3). Der Inzidenzwert (Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) für den Rhein-Lahn-Kreis beträgt 58,1. Damit ist der Kreis nun wieder in der Warnstufe Rot.