Archivierter Artikel vom 17.05.2021, 20:23 Uhr
Rhein-Lahn

Die Corona-Lage im Rhein-Lahn-Kreis: Die Inzidenz liegt jetzt bei 56,4

Ein Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums in Lahnstein und ein Kind aus der Kita St. Martin in Bad Ems sind positiv auf Corona getestet worden. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Insgesamt bleibt das Ansteckungsgeschehen auf relativ niedrigem Niveau, der Inzidenzwert (Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) lag am Montag bei 56,4 (Vortag 49,1). Die Zahl der aktuell Infizierten liegt laut der Gesundheitsbehörde bei 193 Fällen (137 Mutationen). Die neuen Fälle stammen aus der Verbandsgemeinde Aar-Einrich (2), VG Bad Ems-Nassau (4) und der VG Diez (3).

Foto: dpa/Symbolfoto

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

  • Aar-Einrich: 51
  • Bad Ems-Nassau: 41
  • Diez: 53
  • Lahnstein: 22
  • Loreley: 5
  • Nastätten: 21

Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis zu verzeichnen:

  • Gesamtinfizierte: 3899
  • Gesamtmutationen: 1014
  • Verstorbene: 96
  • Genesene: 3610
  • Getestete Personen: 31.563
  • Geimpfte Personen: 45.885 (15.050 durch Hausarztpraxen)