Rhein-Lahn

Die aktuelle Corona-Lage im Rhein-Lahn-Kreis: 192 aktive Fälle – Inzidenz liegt bei 38,3

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Rhein-Lahn-Kreis nimmt nur mäßig zu. Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es aktuell 192 Fälle. Die neu Infizierten stammen demnach aus der Verbandsgemeinde (VG) Aar-Einrich (1), VG Bad Ems-Nassau (2), VG Diez (4) und der Stadt Lahnstein (2).

Foto: dpa/Symbolfoto

Laut Kreisverwaltung ist die Nicolaus-August-Otto-Schule (NAOS) Diez von einem Corona-Fall betroffen. Das Gesundheitsamt stimmt die Maßnahmen mit der Leitung der Berufsbildenden Schule ab.

Der Kreis befindet sich weiter in der Warnstufe eins, der ersten von drei möglichen Warnstufen, die wiederum durch diese drei Werte bestimmt werden:

  • die Sieben-Tage-Inzidenz (Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen), die bei 38,3 liegt.
  • die 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz: Die Hospitalisierungsrate liegt bei 2,0 und beschreibt die Zahl der neu aufgenommenen Krankenhausfälle je 100.000 Einwohner in sieben Tagen, bezogen auf ein Versorgungsgebiet gemäß Krankenhausplan.
  • den prozentualen Anteil der mit Covid-19-Erkrankten belegten Intensivbetten an der Intensivbettenkapazität des Landes. liegt demnach bei 4,34.

Die aktuellen Werte der drei Leitindikatoren werden auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes RLP ( www.lua.rlp.de) veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es daneben auf der Seite https://corona.rlp.de.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

  • Aar-Einrich: 52
  • Bad Ems-Nassau: 42
  • Diez: 55
  • Lahnstein: 21
  • Loreley: 15
  • Nastätten: 7

Hotline: 02603/972.555, Montag bis Donnerstag, 8 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 14 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage 10 bis 12 Uhr.