Plus
Rhein-Lahn/Nastätten

Damit Wiederaufforstung gelingt: Gleichgewicht von Wild und Wald justieren

Der Wald im Rhein-Lahn-Kreis ist durch die Trockenheit der vergangenen Jahre auf mehr als 2500 Hektar abgestorben. Die Kahlflächen werden über Aussamung angrenzender Bäume oder über eine aktive Bepflanzung wieder fit für den Klimawandel gemacht, erklärt das Forstrevier Nastätten in einer Pressemitteilung. Für dieses Fitmachen sei nicht nur das Know-how der Förster notwendig, sondern auch die Unterstützung der Jäger.

Lesezeit: 2 Minuten