Archivierter Artikel vom 27.05.2022, 08:52 Uhr

Corona-Zahlen gehen zurück: 2177 Fälle im Rhein-Lahn-Kreis

Die Corona-Zahlen gehen weiter zurück: Das geht aus der jüngsten wöchentlichen Mitteilung hervor, die die Kreisverwaltung verschickt hat. Demnach sind 2177 Menschen registriert, die mit dem Virus infiziert sind.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert

In der Vorwoche lag die Zahl noch bei 2400. Auch der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist zurückgegangen. Am 19. Mai meldete die Kreisverwaltung noch 395,7, an diesem Freitag dann 259,4. Der Landesweite Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 2,39.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

  • VG Aar-Einrich 403
  • VG Bad Ems-Nassau 437
  • VG Diez 611
  • Stadt Lahnstein 273
  • VG Loreley 213
  • VG Nastätten 240

Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis zu verzeichnen:

  • Gesamtinfizierte: 31.681
  • Verstorbene: 121
  • Genesene: 29.383

Öffnungszeiten Impfzentrum im Juni:

  • 02. Juni 12 bis 19 Uhr
  • 09. Juni 12 bis 19 Uhr
  • 23. Juni 12 bis 19 Uhr

Impfen ohne Termin: ab 12 Jahre (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist die Einverständniserklärung beider Elternteile nötig, bis zum vollendeten 16. Lebensjahr muss ein Erziehungsberechtigter anwesend sein). Kinderimpfen: 5 bis 12 Jahre, nur mit Termin. Verimpft werden an allen Tagen auch ohne Termin Moderna, Biontech und Novavax