Archivierter Artikel vom 30.11.2020, 17:20 Uhr
Lahnstein/Rhein-Lahn

Corona: Impfzentrum kommt nach Lahnstein

Die Entscheidung für ein Impfzentrum im Rhein-Lahn-Kreis ist gefallen. Das Kreis-Impfzentrum wird in Abstimmung mit dem Land im ehemaligen Lidl-Gebäude in Lahnstein eingerichtet.Das hat die Kreisverwaltung am Montag mitgeteilt. Das Gebäude erfülle, so Koordinator Guido Erler, Landrat Frank Puchtler und Gesundheitsamtsleiterin Dr. Hildegard Hamm, die vom Land geforderten Voraussetzungen. Bei der Auswahlentscheidung seien verschiedene Alternativstandorte kreisweit überprüft worden, darunter nach Informationen unserer Zeitung auch die neue Praxis des Diezer Hausarztes Dr. von Bergh im Geschäftshaus Werkes in der Diezer Innenstadt. Laut Kreisverwaltung gab es einen ganzen Kriterienkatalog, der zu der Entscheidung geführt hat. So sollten mindestens 950 Quadratmeter Fläche vorgehalten werden, das Gelände soll Zug- und Busanbindung haben, über Parkplätze und Stellflächen verfügen und ebenerdig und behindertengerecht sein. Es soll sich um ein umfriedetes Gelände handeln, in der Nähe eines Krankenhauses und einer Polizeidienststelle liegen und der Betrieb auf mehrere Impfstraßen erweiterbar sein. Gefordert war zudem die sofortige Verfügbarkeit komplett für ein Jahr. Die Vorbereitungen zur Inneneinrichtung nach den Landesvorgaben sind laut Kreisverwaltung gestartet.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net