Mittelrhein

Buga 2029? Zweckverband entscheidet am 15. Oktober in Kestert

Über die Vorverlegung der Buga im Welterbe Oberes Mittelrheintal auf das Jahr 2029 entscheidet der Zweckverband in seiner Sitzung am Montag, 15. Oktober, in Kestert. Die Versammlung beginnt um 18 Uhr im Bürgerhaus in der Eisenbahnstraße.

Die Entscheidung über die Buga 2029 am Mittelrhein fällt in Kestert. Foto: Andreas Jöckel
Die Entscheidung über die Buga 2029 am Mittelrhein fällt in Kestert.
Foto: Andreas Jöckel – aj

Im April hatte die Versammlung bereits mit 98,4 Prozent für die Ausrichtung Buga 2031 gestimmt. Bei ihrer Zusage im Mai eröffnete die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft gleichzeitig die vorgezogene Option für 2029.

Neben Haushaltsangelegenheiten des Zweckverbandes geht es auch um die Teilnahme an „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, die Regionen dabei unterstützt, ihre Kulturorte und ihr Kulturangebot dauerhaft zu stärken.