Archivierter Artikel vom 15.03.2020, 14:10 Uhr
Plus
Gemmerich

Bürger werden im Auto untersucht: Dritte Fieberambulanz im Rhein-Lahn-Kreis geht am Montag an den Start

In den meisten Fällen werden die Patienten nicht ihr Auto verlassen. Das ist das prägende Prinzip für die Fieber-Ambulanz, die der Kreis auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehr-Depots bei Gemmerich eingerichtet hat. Schon im Dorf wird es eine Beschilderung geben, damit die Bürger den Weg finden, erklärt Kreisfeuerwehrinspekteur Guido Erler. Im Depot ist eine große Schleife zu fahren, die an einem Stoppschild vor der auch sogenannten Fieberstraße endet.

Von Thorsten Stötzer Lesezeit: 2 Minuten